FussreflexzonenmassageJede Reise beginnt mit dem ersten Schritt
Lao Tze

 

Unsere Füße tragen uns unser ganzes Leben lang und obwohl sie häufig großen Belastungen ausgesetzt sind und eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für den gesamten Organismus haben, bekommen sie von uns oft nur sehr wenig Aufmerksamkeit.

Bereits vor einigen tausend Jahren wussten die Chinesen, Inder und einige Indianerstämme, dass über die verschiedenen Zonen an den Füßen der ganze Körper behandelt werden kann. Um 1900 entwickelte der amerikanische Arzt Dr. William Fitzgerald (1872-1942) die 10-Zonentherapie. Er fand heraus, dass Druck auf bestimmte Körperstellen an korrespondierenden Stellen eine schmerzstillende Wirkung hervorrief.

Unter Mithilfe von Joseph Riley und später Eunice Ingham konnten diese Zonen einige Jahre später auf den Fuß projiziert werden. Hanne Marquardt, eine Schülerin Eunice Inghams, brachte das Wissen über diese Therapieform in den deutschsprachigen Raum und etablierte sie bei uns.

Die Fußreflexzonenmassage ist eine ganzheitliche Massage. Sie basiert auf der Annahme, dass alle Organe und Körperteile mit bestimmten Zonen des Fußes in reflektorischer Verbindung stehen. Wie auf einer Landkarte spiegeln die Füße den gesamten Körper wieder. Durch anregenden oder beruhigenden Druck auf die Zonen können die in Verbindung stehenden Bereiche beeinflusst werden, je nachdem was Ihren momentanen Bedürfnissen entspricht.

So manche Beschwerden können mit der Fußreflexzonen-Massage gelindert werden.

Sie eignet sich sehr gut

  • um Stress abzubauen, bei chronischer Erschöpfung
  • bei Schlafstörungen                            
  • bei muskulären Verspannungen, Menstruationsschmerzen
  • bei  Verdauungsstörungen
  • um einfach mal den Kopf frei zu bekommen
  • zur Stärkung des Immunsystems, da die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden